Bau eines Entenstalles und -teiches im Waisenhaus Klungkung

Für den weiteren Aufbau des Entenstalles wurde das Wochenende 20./21. November 2010 veranschlagt. Es war jedem freigestellt, ob er dort übernachten möchte oder nicht. Vorab wurde versucht, mit den zwei Zivildienstleistenden vor Ort, Bewohner des Waisenhauses für die Mitarbeit an dem Projekt „Enten-/Hühnerstall“ zu motivieren.

 

Die Teilnahme der dortigen Bewohner war sehr groß, so dass nach dem Eintreffen von Michael und mir, viel zu wenige Arbeitshandschuhe vorhanden waren.Erneut wurde noch benötigtes Material eingekauft.Den Kindern konnte der richtige Umgang mit einem Fuchsschwanz beigebracht werden, so dass sie mit vollem Elan die Bambusstangen auf die richtige Länge absägen. Danach wurden diese Stangen gespalten und ergaben die „Gitterstäbe“ für den Hühnerstall. Diese wurden festgenagelt. (wie man auf den Bildern sehen kann)

Vor dem Stall wurde ein kleiner Teich angelegt. Hier musst beim Ausheben der Erde der irgendwann mal dort eingegraben Müll entfernt werden.Der Aushub wurde für die Teichanlage seitlich verwendet.Die Grube wurde mit Teichfolie ausgelegt, Kies zur Beschwerung eingefüllt und dann konnten ach Fixierung der Teichfolie am Teichrand, Wasser eingelassen werden.

 

Es hat nicht lange gedauert, schon hat sich eine Entenmama mit ihren Kleinen in die frisch angelegte Anlage gewagt, ihnen war der Spaß dabei richtig anzusehen.Am Sonntag wurde der Stall fertig gestellt und das Freigelänge gegen Raubvögel und Katzen mit einen Netz überspannt.Zusätzlich wurden noch mehrere Tiere für die Besiedelung eingekauft.