ISBN-Studenten in der Kinderoase auf Lombok

Mit Roller und Fähre ging es auch in diesem Semester für ein Dutzend von uns Studenten von Bali aus auf die Nachbarinsel nach Lombok. Die Anreise kostete fast einen ganzen Tag und so waren wir froh, abends in Mataram, Lomboks größter Stadt, in unseren Hostelbetten zu liegen. Mit im Gepäck hatten wir Kleidungsstücke, Perlen und weitere Sachspenden.

Am darauffolgenden Mittag trafen wir Inge, die Leiterin der Kinderoase, im Zentrum der Stadt. Mit ihr kauften wir weitere dringend benötigte Schul- und Schreibwaren ein. Nach ca. einer einstündigen Fahrt erreichten wir schließlich die Kinderoase im Osten von Mataram. Sie liegt in einem kleinen hinduistischen Dorf abseits vom Trubel Matarams. Inge führte uns in das Alltagsleben der Kinderoase ein und wir bekamen einen guten Einblick, welche Herausforderungen es täglich zu meistern gilt. Beispielsweise werden im Moment weitere Betreuer gesucht. Allerdings gestaltet sich die Suche aufgrund verschiedener kultureller Aspekte weitaus schwieriger als ursprünglich angenommen. Die Kinder freuten sich sehr über ihre neuen Perlen, mit denen sofort hübsche Ketten gebastelt wurden. Auch für die Jungs war etwas im Gepäck dabei. Ein nagelneuer Fußball, der sogleich durch die halbe Oase flog.

Abends lud uns Inge noch zu sich nach Hause ein. Bei selbstgemachtem Tempe und Fried Bananas führte sie uns zwei Filme der Oase-Kids vor, welche wirklich sehr unterhaltsam und niedlich waren. Den ganzen darauffolgenden Tag verbrachten wir wieder in der Oase. Es wurde viel gebastelt, gespielt und natürlich gelacht. Inge, die Kinder und wir Studenten haben uns gefreut den Weg zu Kinderoase auf uns genommen zu haben.

Wir hoffen, dass sie noch lange weiter bestehen wird und durch die zukünftigen IBSN Studenten weiterhin Unterstützung erhält.